Lieferung frei Haus ab 200€ Warenwert
Wir bieten weiterhin den besten Service, rufen Sie uns bei Fragen an unter: 07201 15814, wir helfen Ihnen weiter

  • 07201 15814
    08:00 - 20:00 Uhr Rufen Sie unsere Experten an!

Auswahl des richtigen Barcode-Scanner

Barcode-Lesegeräte sind einfacher als je zuvor zu bedienen. Vorbei sind die Zeiten, in denen man sich mit Decoderboxen und mehreren Kabeln herumschlagen musste. Schließen Sie einfach das Kabel an den Scanner ,an den Computer an, und das wars. Während die Bedienung einfacher geworden ist, gibt es jetzt mehr Optionen und eine größere Vielfalt an Lesern zur Auswahl. Die Wahl der richtigen kann eine Herausforderung sein, ohne die verschiedenen Typen und Optionen zu verstehen. Der erste Schritt bei der Suche nach dem richtigen Scanner besteht darin, Ihre spezifischen Bedürfnisse zu ermitteln:

  • -Wo soll der Scanner eingesetzt werden? Ist es eine raue Umgebung?
  • -Wie oft wird er verwendet werden?
  • -Welche Art von Strichcodes werden Sie lesen?
  • -Wie wird der Scanner verwendet?
  • -Kann es mit einem PC verbunden bleiben?

Wenn Sie wissen, wie Sie den Scanner verwenden werden, können Sie entscheiden, welche Art von Scanner, welchen Formfaktor und andere Optionen Sie benötigen.

Scanner Typen

Eines der wichtigsten Anliegen bei der Auswahl eines geeigneten Scanners ist die Art der Scan-Engine, die er besitzt. Dies hängt letztlich von der Art der Strichcodes ab, die gelesen werden sollen. Es gibt 3 Haupttypen:

  • Laser

    Dies ist der bekannteste Scannertyp. Er verwendet einen roten Diodenlaser, um den Reflexionsgrad von schwarzen und weißen Flächen in einem Strichcode zu lesen. Laserscanner sind nur in der Lage, lineare (1D) Standard-Barcodes zu lesen. Standard-Laserscanner können je nach Größe des Strichcodes von wenigen Zentimetern bis zu einem halben Meter lesen. Es gibt auch Laserscanner mit erweiterter Reichweite, die 10 Meter entfernt sind, wenn große Etiketten mit Codes niedriger Dichte verwendet werden.

  • Linearer Imager

    Linear-Imaging-Scanner sind ähnlich wie Laser, da sie ebenfalls nur 1D-Barcodes lesen. Aber anstatt das vom Laser reflektierte Licht zu lesen, nehmen sie ein Bild des Strichcodes auf. Dieses Scanmodul hat sich zu einem sehr guten Ersatz für den Laserscanner entwickelt, da seine Lesereichweiten verbessert wurden, er bei der Code-Rekonstruktion bei schlecht gedruckten oder beschädigten Codes dem Laserscanner überlegen ist und seine Kosten niedriger sind. In den letzten Jahren hat der lineare imager die Laseroption verdrängt.

  • 2D-Imager

    Wie auch der lineare imager erfasst der 2D-Imager ein Bild zur Analyse, aber im Gegensatz zu linearen Geräten können diese Lesegeräte jede Art von Strichcode lesen. Sowohl 1D- als auch 2D-Barcodes sind mit einem 2D-Imager kompatibel. Ein weiterer Vorteil dieser Imager besteht darin, dass die Ausrichtung des Barcodes beim Lesen keine Rolle spielt. Bei Lasern und linearen Bildern müssen Sie den Lesestrahl horizontal über den Barcode ausrichten. Ein 2D-Imager nimmt ein detaillierteres Bild auf und ist intelligenter, so dass er einen Code in jeder Richtung lesen kann. Dies führt zu schnellerem Lesen mit weniger Zielvorgaben. 2D-Imager können auch Strichcodes von jeder Oberfläche lesen, einschließlich eines Monitor- oder Telefonbildschirms oder auf DPM-Teilen aufgezeichnet. Mit ihren zusätzlichen Funktionen und dem sehr aggressiven Lesen werden 2D-Imager in allen Branchen immer beliebter, um Scananwendungen zu beschleunigen und die Einsatzmöglichkeiten von Barcodes zu erweitern.

  • Art der Scanner

    Sobald Sie wissen, welches Scanmodul Sie brauchen, stellt sich die nächste große Frage: Welche Art von Leser brauchen Sie? Die meisten von uns sind mit den grundlegenden Pistolen- und Präsentationsscannern in Einzelhandelsgeschäften und Supermärkten vertraut. Es gibt 5 Hauptformfaktoren für Scanner, und jeder hat Vorteile, die von Ihrer Anwendung und der Art und Weise abhängen, wie Sie das Lesegerät verwenden werden.

  • Handheld

    Dies sind die gebräuchlichsten Scanner, sie sind sehr einfach zu bedienen, man muss den Scanner nur auf den Barcode richten und den Abzug drücken. Die meisten Modelle werden auch Unterstützung für den freihändigen Betrieb bieten. Handscanner sind auch in drahtloser Form erhältlich um Ihre Mobilität zu erhöhen.

  • Präsentationsscanner

    Sie sind so konzipiert, dass sie auf eine Arbeitsplatte oder einen Ständer abgestellt werden können und nicht gehalten werden müssen. Diese Lesegeräte sind für das freihändige Scannen konzipiert und müssen zum Lesen nicht aktiviert werden. In ähnlicher Weise haben Präsentationsscanner sowie Handhalds einen große Lesebereiche. Sie finden diese Art von Scannern in Einzelhandelsgeschäften, da es einfach ist, viele Artikel schnell zu scannen. Legen Sie einfach den Strichcode vor den Scanner und er liest ihn automatisch ein.

  • Integration

    Sie ähneln Präsentationsscannern, da sie den Strichcode nur vor dem Lesegerät präsentieren. Diese sind jedoch dafür gemacht, in einen Schrank oder Tisch eingebettet zu werden. Sie haben diese Art von Scannern wahrscheinlich schon in Supermärkten und an Autokassen gesehen. Viele Modelle haben auch eingebaute Waagen, um eine POS-Bahn vollständig zu bedienen.


  • Automatisierung

    Ein stationäres Lesegerät ist im Vergleich zu den anderen Typen etwas spezialisierter, da es eigentlich für die Integration in ein größeres automatisiertes System gedacht ist. Diese Scanner sind für die Montage an einem Förderband oder an einem Kiosk vorgesehen und verfügen nicht über einen typischen Auslöser oder Knopf zum Scannen. Oft sind diese Scanner immer eingeschaltet oder werden durch externe Sensoren oder Controller aktiviert. Feste Scanner gibt es in einem breiten Geschwindigkeitsbereich, um auch sehr schnelle Montagelinien ohne jeglichen Benutzereingriff zu bedienen.

  • Mobile Datenerfassungsgeräte (MDE)

    PDA´s

    MDE Geräte leisten mehr als einfache Scanner, mobile Terminals bieten völlige Freiheit, da sich sowohl der PC als auch der Scanner in einem Gerät befinden. Während andere Scanner an einen PC angeschlossen werden müssen, können sich MDE Geräte frei bewegen und Informationen in ihrem internen Speicher speichern oder über Wi-Fi- oder WLAN-Netzwerke kommunizieren. MDE Geräte sind ideal für Anwendungen, die echte Mobilität erfordern, wie z.B. Bestandsverwaltung und Asset-Tracking.

KabelDrahtlosMeterFest
Einzelhandel
Lebensmi-
ttelgeschäft
Lagerung
Gesundheitswesen
Herstellung
Bildung
Logistik
Field services
  • Kabellos vs. Kabelgebunden

    Jedes Lesegerät muss mit einem Computer kommunizieren, um die Strichcode-Informationen in die von ihm verwendete Software zu übertragen. In der Vergangenheit gab es nur kabelgebundene Lesegeräte, die über ein Kabel direkt mit dem PC verbunden waren. Diese sind nach wie vor die gebräuchlichste Art von Scannern und interagieren normalerweise über eine USB-Verbindung mit einem Computer. Kabelgebundene Scanner sind einfach einzurichten und werden Ihre kostengünstigste Option sein.

  • Kabellose Lesegeräte sind heute immer häufiger anzutreffen, da ihre Kosten viel erschwinglicher geworden sind. Diese Handscanner funktionieren auf die gleiche Weise wie ein kabelgebundener Scanner, mit dem Unterschied, dass der Scanner drahtlos mit einer Basisstation kommuniziert. Diese Basisstation wird über ein Kabel mit Ihrem PC verbunden. Ihr Computer braucht keine drahtlose Unterstützung, da die Basisstation und der Scanner all dies übernehmen. Schließen Sie einfach die Basis an, verbinden Sie den Scanner mit der Basis und schon können Sie mit dem Scannen beginnen. Es ist sehr einfach, einen kabelgebundenen Scanner durch einen drahtlosen zu ersetzen, da dies keine Auswirkungen auf Ihren PC oder Ihre Software hat.

  • Die meisten kabellosen Scanner verwenden Bluetooth zur Kommunikation, wodurch Sie in der Regel eine Reichweite von 10 Metern erzielen. Es gibt einige spezialisierte und patentierte drahtlose Bluetooth-Einheiten, die über 40 Meter hinaus senden können. Einige Modelle bieten auch zusätzliche Funktionen, die kabelgebundene Scanner nicht bieten, wie z.B. Stapelspeichermodi und direkte Kopplung, die direkt mit einem Gerät gepaart werden können. Dadurch eignet es sich perfekt für die Verwendung mit einem Laptop, Tablet oder Telefon mit integrierter Bluetooth-Funktion. Drahtlose Scanner können in jeder Anwendung größere Mobilität und Freiheit bieten.

  • Es gibt auch Lesegeräte für die Kommunikation über Funk. Diese Lesegeräte arbeiten mit einem Bluetooth ähnlichen System und stellen eine Verbindung zu einer Basis oder in einigen Fällen zu einer Antenne her, die als Empfänger fungiert. Im Hinblick auf Bluetooth ermöglicht diese Art der Verbindung weniger Interferenzen mit Objekten, einen größeren Abstand zwischen Scanner und Empfänger, der bis zu 100 Meter erreicht, und die Möglichkeit, mehrere Lesegeräte an dieselbe Antenne anzuschließen, bei manchen Geräten bis zu 32 Lesegeräte.


  • Robustheit

    Unabhängig von der Umgebung, in der Sie Ihren Scanner einsetzen werden, ist die Robustheit immer eine Überlegung wert. Die Umgebung ist ein wichtiger Faktor, aber Sie sollten auch bedenken, wie der Scanner verwendet werden soll. Sie befinden sich zwar in einer normalen Umgebung aber wenn die Scanner intensiv genutzt wird , hilft Ihnen eine robustere Option, Zeit und Geld zu sparen.

  • Die meisten Scanner sind für den täglichen Gebrauch in einer Büro- oder Geschäftsumgebung konzipiert. Ein versehentlicher Sturz von Zeit zu Zeit ist in Ordnung. Wenn Sie Ihre Scanner jedoch in einem Lagerhaus oder im Freien einsetzen, sollten Sie ein robusteres Gerät in Betracht ziehen. Die Unterschiede zwischen einem robusten und einem Standardmodell sind ziemlich drastisch. Die robusten Einheiten sind vollständig gegen Staub und Feuchtigkeit abgedichtet und können wiederholten Stürzen aus 1,5 oder 2 Metern Höhe auf Beton standhalten. Dank Zubehör wie Gummihülle können sie in sehr rauen Umgebungen eingesetzt werden - einige von ihnen können sogar problemlos als Hammer benutzt werden!

  • Ein robustes Lesegerät erkennt man immer an den leuchtend gelben, orangen oder grünen Gehäusen. Sie können teurer sein, aber die Zeit, die verloren geht, wenn ein Scanner ausfällt, und die Kosten für einen schnellen Austausch gleichen die anfänglichen Zusatzkosten aus.

  • Bei all den heute verfügbaren Optionen für Strichcodelesegeräte ist es wichtig, das richtige Gerät für Ihre Geschäftsanforderungen zu finden. Die Festlegung, wie Sie den Scanner verwenden werden und welche Funktionen Sie benötigen, wird den Entscheidungsprozess erleichtern. Wenn Sie weiterhin Schwierigkeiten oder zusätzliche Fragen haben, rufen Sie unsere Experten an. Wir helfe Ihnen gerne weiter.

  • Fordern Sie ein Angebot an

    WIE KÖNNEN WIR IHNEN HELFEN?

    Um mehr über unsere Lösungsvorschläge zu erfahren, kontaktieren Sie uns über E-Mail, Telefon 07201 15814 oder füllen Sie dieses Formular aus.

      * Required Fields

    No, thanks

    Logiscenter in the world